Mag. Dr. iur. Alexander TAYENTHAL
akademischer Versicherungskaufmann
Geschäftsführer

Geboren 22.07.1978 in Wien

Ausbildung: Nach der Matura im Juni 1996 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, Sponsion zum Magister der Rechtswissenschaften als bester Absolvent des Jahrgangs im Juni 2000; Absolvierung des Lehrgangs für Versicherungswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien 1999-2001; Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften mit ausgezeichnetem Erfolg im März 2004.

Beruflicher Werdegang: Ab 1997 Mitarbeiter im Versicherungsmaklerbüro Dr. Harald Tayenthal, ab 2002 dessen Geschäftsführer; 2004 Jurist im Militärkommando Wien im Rahmen des achtmonatigen Grundwehrdienstes.

Veröffentlichungen: "Kundenschutz im Versicherungsmaklerrecht", Diss. Wien 2003, gewinnt 2005 den Hammurabi-Preis der Wirtschaftskammer und der Wirtschaftsuniversität Wien für ausgezeichnete wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Versicherungswissenschaft


Dr. iur. Harald TAYENTHAL
Geboren 18.04.1934 in Wien

Ausbildung: Nach der AHS-Matura zusätzlich Absolvierung der Handelsakademie mit Abschluss. Neben einer vollen Berufstätigkeit Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, 1963 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften

Beruflicher Werdegang: 1954 Eintritt in den Innendienst der Nationalversicherung; 1960 Übernahme des elterlichen Versicherungsmaklerbüros Fritz Tayenthal & Co und Umbenennung in Versicherungsmaklerbüro Dr. Harald Tayenthal. Jahrzehntelang Vertretung des Berufsstandes in der Wirtschaftskammer Wien sowie Vorstandsmitglied des Verbandes Österreichischer Versicherungsmakler.

Dr. Harald Tayenthal unterstützt heute das Maklerbüro als Konsulent.


Firmengeschichte

1911 Gründung des Versicherungsmaklerbüros durch Fritz v. Tayenthal, der die Idee des Versicherungsmaklers von Großbritannien nach Österreich brachte und hier das erste Versicherungsmaklerbüro Österreichs ins Leben rief. In dieser Eigenschaft betreute er vor allem die Textilindustrie der Österreichisch-Ungarischen Monarchie.

1930 Übernahme des Unternehmens und Aufbau als großer Industrieversicherungsmakler durch seinen Sohn Dr. Karl Tayenthal sowie Weiterführung nach dessen frühem Tod 1941 durch dessen Witwe Dagmar Tayenthal.

1960 Nach dem Tod von Dagmar Tayenthal übernimmt der sechsundzwanzigjährige Sohn Dr. Harald Tayenthal das Versicherungsmaklerbüro Fritz Tayenthal & Co.

1981 Umbenennung der Firma in Versicherungsmaklerbüro Dr. Harald Tayenthal. Schwerpunkte der Tätigkeit im Bereich der Versicherung von Risiken der Pharmaindustrie und der Versicherung von Bauprojekten.

2002 Übernahme der Geschäftsführung durch Dr. Alexander Tayenthal

2006 Umbenennung der Firma in Versicherungsmakler Dr. Harald Tayenthal, Dr. Alexander Tayenthal Gesellschaft m.b.H.

Mit Tradition in die Moderne